FAMAB Sustainability Summit 2018 – Exklusive Tickets für Auszubildende und Studierende

Apr 27, 2018
Jürgen May

FAMABSuSu[1]

Sinnstiftende Arbeit in der Live-Kommunikationsbranche?
Informiere Dich beim FAMAB-Sustainability Summit 2018

Liebe Auszubildenden und Studierenden,

am 18. Juni 2018 findet unser zweiter FAMAB-Sustainability Summit in den Dortmunder Westfalenhallen statt und wir möchten Euch herzlich einladen, dabei zu sein. Wir haben 50 Bildungstickets speziell für Auszubildende und Studierende reserviert, die Ihr Euch für den Sonderpreis von 90 Euro zzgl. MwSt. pro Stück gegen Vorlage eines gültigen Studentenausweises/Nachweis vom Ausbildungsbetrieb sichern könnt. Dafür gibt es einen Tag voller nachhaltiger Inspirationen, richtungsweisender Speakerinnen und Speaker und Networking mit herausragenden Persönlichkeiten der Branche. Neben den tollen und spannenden Inhalten sind in diesem Sonderpreis (Normalticket kostet € 490 zzgl. MwSt.) ein Fairtrade-Frühstück und Mittagessen enthalten. Also schnell ein Bildungsticket sichern, da das Kontingent limitiert ist.

Es wird vier thematische Foren geben:

  • Forum ”Nachhaltiger Geschäftsbetrieb
  • Forum “Nachhaltige Messe- und Eventprojekte“
  • Forum „SOZIALHELDEN & Raúl Krauthausen“/li>
  • Forum ”CSR Kommunikation”

Auf dem FAMAB-Sustainability Summit trifft sich die Live-Kommunikationsbranche, um mehr über die aktuellen Trends zum Thema zu erfahren. Hier gehts zum Programm

Sehen wir uns in Dortmund? Gemeinsam können wir etwas bewegen und die Branche Stück für Stück nachhaltiger gestalten!


Wir freuen uns auf den Austausch mit Euch!

Jürgen May Jan Kalbfleisch Clemens Arnold
Geschäftsführer 2bdifferent Geschäftsführer FAMAB-Kommunikationsverband e.V. Kongressmanagement 2bdifferent
timetable
FAMAB-Vorstandsvorsitzender Jörn Huber

Informiere Dich über nachhaltige Bildung am 100PRO Stand

prof.sch

Persönliches Statement:
„Seit strafferen CSR-Richtlinien sowie der wachsenden Bedeutung des Themas Sustainability bei Endverbrauchern kann es eigentlich kein größeres Unternehmen mehr ignorieren. Daher ist es nur folgerichtig, dass der FAMAB nun ein großes Summit zu dem Thema anbietet – das alle angeht. Und alle meint eben auch den Nachwuchs, der sich frühzeitig mit nachhaltiger Bildung fit für den Job – und das Thema selber – machen kann und soll. So erringen Studierende frühzeitig eine Spezialisierung und „USP“ bei der späteren Bewerbung. Gerade die MICE-Branche wartet dann auf diese Absolventen. Dass Ausbildung im Eventbereich hochwertig und qualitativ sein kann und soll, zeigt die Brancheninitiative „100PRO“ idelatypisch (www.100pro.org). Und seit 2018 sind hier auch ausgewählte Hochschulen des Qualitätszirkels Veranstaltungs- und Eventstudium (www.qzve.de) dabei.“

Lass Dich von Nachhaltigkeits-Aktivisten inspirieren!

hoffmannPersönliches Statement:
“An diesem Leben teilhaben zu dürfen, ist für mich das schönste Geschenk. Doch für viele Menschen auf dieser Welt, ist es das leider nicht. Nachhaltigkeit bedeutet für mich, möglichst vielen Menschen auf dieser Erde ein menschenwürdiges und gerechtes Leben zu ermöglichen. Jede*r von uns kann durch bewusste Entscheidungen und Forderungen, ein kleines Stückchen Gerechtigkeit herstellen. Die Macht und Möglichkeit der Crowd ist das, was mich antreibt.”

Inhalt des Vortrags: 
Shai Hoffmanns Leben ist bisher alles andere als linear verlaufen. Er wird über seinen Lebensweg und die dazugehörigen Stellweichen sprechen, die zu seiner heutigen Arbeit geführt haben. Durch Projekte mit gesellschaftlicher, bisweilen politischer Relevanz versucht er, möglichst viele Menschen mit auf die „Reise” zu nehmen, um für aktuelle gesellschaftspolitische Themen zu sensibilisieren. Apropos Reise: Shai wird über einige Erkenntnisse seines Herzensprojektes „Bus der Begegnungen“ sprechen und Euch den Bus der Begegnungen 2.0 vorstellen. Vielleicht begebt Ihr euch dann gemeinsam auf die Reise?

Mach Dich fit und erlebe nachhaltige Bildungs-Experten

hoizbauer

Persönliches Statement:
“Nachhaltige Entwicklung will ein lebenswertes Leben für alle umsetzen. Dazu muss man nicht nur global denken und lokal handeln, sondern auch zukunftsorientiert denken und jetzt handeln. Die Erlebnisorientierung in der Bildung für Nachhaltige Entwicklung ist der Schlüssel zu einer lebenswerten Zukunft für alle.”

Inhalt des Vortrags: 
Unter den 169 Unterzielen der 17 Nachhaltigkeitsziele (Sustainable Development Goals, SDG) der Vereinten Nationen spielt das Unterziel 4.7 eine besondere Rolle: Bildung für Nachhaltige Entwicklung ist nicht nur ein zu erreichendes Ziel, sondern auch das wichtigste Mittel, um eine Nachhaltige Entwicklung zu erreichen. Sie hat auch in dieser Dualität wichtige Parallelen zum Eventmanagement: Nachhaltigkeit von Veranstaltungen als klassischen Sinne (Green Events) einerseits und Umsetzung der Bildung für Nachhaltige Entwicklung durch Veranstaltungen und Erlebnisorientierung andererseits generieren eine hohe Synergie zwischen dem SDG 4.7 und der Live-Kommunikation.
Die Vielfalt der Gesellschaft sichtbar machen

wünschPersönliches Statement:
“Aus Studien und eigener Erfahrung wissen wir, dass vielfältige Teams innovativer sind. In Anbetracht der vielen, komplexen Fragestellungen unserer Zeit, scheint es mir klug, die weibliche Sicht der Dinge (stärker) zu berücksichtigen, um nachhaltige Antworten zu finden.”

Inhalt des Vortrags: 
Das Thema Geschlechter-Gleichbehandlung ist nicht neu, doch nicht zuletzt im Ringen um Nachhaltigkeit aktueller denn je. Warum? Zwei gesellschaftliche Entwicklungen setzen es auf die Agenda: Diversität und demografischer Wandel. Laut der internationalen Umfrage „Frauen in der Veranstaltungsindustrie“ von tw tagungswirtschaft, m+a report und der IMEX Gruppe glaubt jede zweite Befragte nicht, dass sie bei Gehalt und Karrieremöglichkeiten gleichbehandelt wird wie ihr männlicher Kollege.
Wie kann das sein? Was ist zu tun, damit die Veranstaltungsindustrie die Vorteile von Vielfalt erkennt und ein attraktiver Arbeitgeber (für Frauen) bleibt – wird?

Teilnehmerinnen Talkrunde: 
Tanja Knecht, The IMEX Group
Bettina Metz, UN Women Nationales Komitee Deutschland e.V.
Sandra Mamitzsch, re:publica

Deine Zukunft – Deine Verantwortung

brüggermann

Persönliches Statement:
“Nachhaltigkeit bedeutet für mich, dass wir die Verantwortung für unser Handeln übernehmen. Nur wenn wir den Erhalt der Ressourcen sicherstellen, kann unser Planet und unsere Gesellschaft in dieser Form weiterbestehen.”

Inhalt des Vortrags: 
Während wir uns heute intensiv mit der Nachhaltigkeit der eigenen Betriebe, Produkte und Projekte befassen, wird schon jetzt klar, dass eine ganzheitliche Betrachtung der Nachhaltigkeit nur möglich wird, wenn die gesamte Wertschöpfungskette eines Unternehmens berücksichtigt wird. Schon morgen könnte dies Standard für solche Untersuchungen oder Betrachtungen werden. Eine Bachelorarbeit erarbeitete Ansätze für eine solche Erfassung und Befragung am Beispiel eines Messeprojektes mit internationalen Zulieferern und gibt ein erstes Bild über den Status Quo. Ein Fragenkatalog und zusammengefasste Nachhaltigkeitsprofile der Anbieter geben Anregungen zur Nachahmung.

Die Partner

partner